Zum Hauptinhalt springen
  • Austrian Meat Award

    AMA vergab Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der Fleischbranche.

    ÖBSZ-Obfrau Evelyn Zarfl und ÖBSZ-Geschäftsführer Roland Taferner vertraten die Schaf- und Ziegenbranche beim Austrian Meat Award.

     

    Am Dienstag, den 10. Mai, fand die Austrian Meat Award Gala in Linz statt. Die Agrar Markt Austria (AMA) vergab dabei hohe Auszeichnungen für herausragende Leistungen und vorbildliche Projekte zur Qualitätsverbesserung von Fleisch. Die AMA-Lukulli, also die Auszeichnungen, wurden in verschiedensten Kategorien verliehen. Dabei wurden die besten AMA-zertifizierten Fleischerzeugnisse und Verkaufsgeschäfte, denen Qualität ein besonderes Anliegen ist, vor den Vorhang geholt. In diesem Jahr wurde erstmals auch ein AMA-Lukullus für den besten Fleisch-Direktvermarkter und die beste Fleischerei im Programm AMA Genuss Region verliehen. „Die Prämierungen sind sichtbare Anerkennungen für die Fleischwirtschaft in ihrem Streben nach höchster Qualität. Das stärkt das Image der Branche, vor allem aber stärkt es das Vertrauen der Konsumenten“, gratulierte Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.

    Zu den Preisträgern zählen unter anderem der Fleischverarbeiter Hütthaler aus Oberösterreich. Als bester AMA Genuss Region Direktvermarkter wurde der Hofladen Gstach in Vorarlberg ausgezeichnet. Die Fleischerei von Josef Mosshammer in Graz wurde zur besten AMA Genuss Region Fleischerei gekürt. Außerdem wurden auch die besten Fleisch- und Feinkostabteilungen im Lebensmittelhandel prämiert. Für die Schaf- und Ziegenbranche erfreulich ist in diesem Zusammenhang der zunehmende Anteil des Frischfleischsortiments von regionalem Schaf-, Lamm-, Ziegen- und Kitzfleisch.

    Der Österreichische Bundesverband für Schafe und Ziegen gratuliert allen Preisträgern.

    Mehr Informationen unter: Lukullus: AMA (amainfo.at)

    Foto: AMA

    Zurück