Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.
Zum Hauptinhalt springen
  • Bundesschau für Fleischschaf-, Landschaf- und Milchschafrassen & 20 Jahre ÖBSZ

    Bundesschau für Fleischschaf, Landschaf- und Milchschafrassen war Auftakt in den Schaf- und Ziegenherbst

    Der Österreichische Bundesverband für Schafe und Ziegen (ÖBSZ) feierte am Samstag, den 10. September sein 20-jähriges Jubiläum. Die Bundesschau für Fleischschaf-, Landschaf– und Milchschafrassen veranstaltet vom Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverband gemeinsam mit dem ÖBSZ im Rinderzuchtzentrum Traboch/Steiermark war dafür die perfekte Gelegenheit. Die Bundesschau wurde gemeinsam vom Obmann des Steirischen Landesverbandes Bernhard Tasotti und ÖBSZ-Obfrau Evelyn Zarfl eröffnet. "Schafhaltung ist Leidenschaft", so die Eröffnungsworte von Zarfl. 

    Unter den Ehrengästen konnte der steirische Landesrat Johann Seitinger, Präsident der LK-Steiermark Franz Titschenbacher, der steirische Tierzuchtdirektor Horst Jauschnegg, Trabochs Vizebürgermeister Martin Schuchaneg, Ministerialrätin Elfriede Österreicher und zahlreiche weitere Gäste sowie Vertreter:innen der Landesverbände für Schafe und Ziegen begrüßt werden.

    Im Mittelpunkt standen natürlich die Schafzüchter:innen aus ganz Österreich mit ihren Zuchttieren. Die drei Preisrichter Johann Trinkl, Max Wagenpfeil und Stephan Graf aus Bayern bewerteten die vorgeführten Tiere nach ihren rassetypischen Merkmalen. 

    Den Besucher:innen wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Neben der Präsentation von Schaf– und Ziegenprodukten sowie Futtermitteln und Stalltechnik gab es auch eine Wollausstellung. Zu den Highlights zählte ebenso der Informationsstand des ÖBSZ.

    Ein besonderer Dank gilt dem Organisationsteam des Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes, welches diese Großveranstaltung mit großer Freude und Begeisterung auf die Beine gestellt hat.

    Da das 20-jährige Jubiläum etwas Besonderes ist, wird bei der Bundesschau für Gebirgsziegenrassen am Sonntag, den 25. September in Maishofen/Salzburg weitergefeiert. Die Einladung und das Programm dazu finden Sie hier. 

    Für all jene die nicht vor Ort dabei sein konnten, gibt es die Möglichkeit den Livestream hier nachzuschauen. 

    Zurück